Download PDF by Andrea Frohleiks: Kierkegaards Begründung einer Philosophie der "Existenz"

By Andrea Frohleiks

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, observe: 1,0, Universität Osnabrück, Veranstaltung: Seminar - Philosophie im 19. Jahrhundert - Von Hegel bis Nietzsche, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Sören Kierkegaard (1813–1855) – einer der größten Philosophen des 19. Jahrhunderts kann sicherlich mit Recht als Begründer der Existenzphilosophie bezeichnet werden. Innerlich ein zerrissener Mensch – zerrissen zwischen der Sehnsucht nach einer persönlichen Beziehung und der Einsicht der eigenen Unfähigkeit eine solche Beziehung zu führen – hat er in der kurzen Zeit seines Lebens ein Werk geschaffen, dass von genialem Denken und dichterischer Schaffenskraft geprägt ist. Kierkegaard hat das grundsätzliche challenge des 19. und 20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt seiner philosophischen Bemühungen gestellt: die Frage nach der Wirklichkeit des Menschen und seiner Freiheit. Mit der Ablehnung der traditionellen Metaphysik, in deren Zentrum eine theoretisch abstrakte Auffassung des Menschen und die Betonung von Sein und Wesen steht, sowie seiner eigenen Akzentuierung der menschlichen Sub-jektivität ist Kierkegaard zum Vorreiter großer Existenzphilosophen des 20. geworden.
Kierkegaards Anthropologie umfasst das Verhältnis des Menschen zu seiner eigenen Existenz sowie sein Verhältnis zu Gott. Dabei geht es ihm nicht um die Vermittlung einer speziellen Wahrheit, sondern um einen conversation zu seinen Lesern aufzubauen. Thema dieser Arbeit ist Kierkegaards Begründung einer Philosophie der Existenz. Hierbei steht die Untersuchung des Zweiten Teils der Abschließenden Unwissenschaftlichen Nachschrift zu den Philosophischen Brocken (1846) im Vordergrund.

Show description

Read Online or Download Kierkegaards Begründung einer Philosophie der "Existenz" (German Edition) PDF

Similar modern philosophy books

Jonathan Westphal's Philosophical Propositions: An Introduction to Philosophy PDF

Philosophical Propositions is a clean, modern, and trustworthy advent to philosophical difficulties. It takes heavily the necessity for philosophy to accommodate definitive and statable propositions, reminiscent of God, sure bet, time, own identification, the mind/body challenge, unfastened will and determinism, and the that means of existence.

Florian Heusinger von Waldegge's Diesseits und jenseits der Grenzen der Sprache: Vom Unsinn PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, notice: 1,0, Universität Stuttgart (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Ludwig Wittgenstein: Tractatus logico-philosophicus, Sprache: Deutsch, summary: Im Vorwort zu den „Philosophischen Untersuchungen“ wirft Wittgenstein seinem Tractatus logico-philosophicus „schwere Irrtümer“ vor .

Wittgenstein and Other Minds: Rethinking Subjectivity and - download pdf or read online

A compelling new method of the matter that has haunted 20th century philosophy in either its analytical and continental shapes. No different publication addresses as completely the parallels among Wittgenstein and best Continental philosophers reminiscent of Levinas, Husserl, and Heidegger.

Download e-book for kindle: Before Tomorrow: Epigenesis and Rationality by Catherine Malabou,Carolyn Shread

Is modern continental philosophy creating a holiday with Kant? The buildings of data, taken without any consideration on account that Kant? s Critique of natural cause, at the moment are being known as into query: the finitude of the topic, the outstanding given, a priori synthesis. Relinquish the transcendental: such is the principal of postcritical pondering within the twenty first century.

Extra resources for Kierkegaards Begründung einer Philosophie der "Existenz" (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Kierkegaards Begründung einer Philosophie der "Existenz" (German Edition) by Andrea Frohleiks


by Mark
4.4

Rated 4.79 of 5 – based on 32 votes