Author: admin

  • Download e-book for kindle: La potenza di esistere: Manifesto edonista (Italian Edition) by Michel Onfray

    By Michel Onfray

    «Potenza di esistere» è un’espressione di Baruch Spinoza scelta da Michel Onfray, il più popolare e controverso tra i filosofi francesi contemporanei, according to indicare lo scopo del proprio pensiero: contribuire al più ampio esplicarsi della vita umana nel qui e ora della sua dimensione terrena, individuale e collettiva, senza più dover confidare negli al di là delle religioni e delle metafisiche. Dopo oltre trenta volumi nei quali ha affrontato le domande capitali delle singole self-discipline (etica, estetica, politica, «erotica», storiografia filosofica...), in questo libro Onfray offre oggi in step with l. a. prima volta un landscape esaustivo del suo pensiero: una felice collezione delle sue idee più radicali e discusse.
    In maniera coerente con il proprio pensiero – non un «pensiero di carta» ma un «pensiero da vivere», al servizio della vita, nel quale riflessione ed esistenza tendono a coincidere – Onfray antepone alla Potenza di esistere uno fra i suoi scritti più belli e giustamente famosi, Autobiografia con bambino. È il racconto dell’esperienza traumatica in cui trovano origine los angeles sua vocazione filosofica e il suo fermo ripudio della trascendenza: l’affidamento a dieci anni a un orfanotrofio gestito da salesiani, nel quale subì ogni genere di violenza ma trovò in sé – come ogni uomo e ogni donna possono fare – i semi della sua riscossa filosofica.
    Show description

  • Read e-book online Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (German Edition) PDF

    By Gangolf Neubach

    Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, observe: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Philosophisches Institut Mainz), Veranstaltung: Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Kants Bemühen ist, das Menschenbild in der Vernunft zu begründen. Sein Humanitätsideal ist in einer Regel der Vernunft für das Menschenbild definiert, die Allgemeingültigkeit beansprucht.
    Mit der Schrift ‘Grundlegung der Metaphysik der Sitten’ will Kant darstellen, dass in der Ethik der Empirismus als philosophische place nicht haltbar ist. ethical ist weder aus Erfahrung, noch aus der Natur des Menschen, noch aus den Umständen unserer Welt ableitbar. Er sieht sie in der reinen Vernunft verankert, ‘daß mithin der Grund der Verbindlichkeit hier nicht in der Natur des Menschen, oder den Umständen in der Welt, darin er gesetzt ist, gesucht werden müsse, sondern a priori lediglich in Begriffen der reinen Vernunft’ .
    Kant entwickelt eine neue Moralphilosophie auf der foundation der kritischen Philosophie. Er will ein oberstes Prinzip der Moralität finden. Die Handlung steht im Mittelpunkt der Untersuchung: used to be trennt die allgemeine von der individuellen Handlung? Welche individuelle Handlungen sind allgemein gültig? Gibt es Prinzipien und wie sind sie zu differenzieren?
    Kants Beweisführung ist in drei Abschnitte gegliedert. In den ersten beiden Abschnitten analysiert er die moralischen Begriffe wie Wollen, Pflicht und Handlung, um dann im letzten Abschnitt mit der synthetischen Methode den freien Willen zu begründen.
    Kant stellt Prinzipien auf, die er später mit dem Begriff der intelligibelen Welt und dem Begriff der Freiheit verknüpft. Erst dadurch läßt sich seine Beweisführung nachvollziehen.
    So stellt sich z.B. die Frage, wie die Handlung aus der Pflicht nach einer Maxime zu verstehen ist, wenn der Begriff des kategorischen Imperativs nicht bekannt ist. Folgt die Erklärung des kategorischen Imperativs, fehlt das Verständnis darüber, was once ihn bestimmt.
    Aus diesem Grund wird in diesem Seminarbericht der Versuch unternommen, den Inhalt des Proseminars von hinten aufzurollen, beginnend mit der Freiheit und der daraus folgenden Kausalität des Willens.
    Show description

  • Die Neurowissenschaften im Kreuzfeuer der Philosophie: by Karl-Heinz Mayer PDF

    By Karl-Heinz Mayer

    Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, be aware: 1,0, Universität Wien (Philosophie), Veranstaltung: Die Natur des Geistes, Sprache: Deutsch, summary: Zwischen Philosophie und Neurowissenschaft schwelt seit Jahrzehnten ein mit nicht unerheblicher Öffentlichkeitswirkung ausgetragener Konflikt: Namhafte Philosophen werfen Neurowissenschaftlern vor, in ihren Überlegungen grundsätzliche philosophische Fragen zu vernachlässigen und dadurch möglicherweise schwerwiegende Fehlschlüsse zu riskieren.
    Andererseits werfen namhafte Neurowissenschaftler der Philosophie indirekt vor, die neuen Entwicklungen ihrer Zunft nicht schnell und umfassend genug zur Kenntnis zu nehmen. Sie fordern die Philosophen zum conversation über die Konsequenzen der neuro-wissenschaftlichen Forschung auf und melden sich mit eigenen philosophischen Überle-gungen zu Wort.
    Diese Bachelorarbeit gibt einen Überblick über den aktuellen Diskurs.
    Show description

  • Vivir para pensar: Ensayos en homenaje a Manuel Cruz - download pdf or read online

    By Concha Roldán,Fina Birulés Bertrán,Antonio Gómez Ramos

    Manuel Cruz ha desempeñado un papel muy activo en el debate filosófico español durante las últimas décadas. Catedrático de filosofía contemporánea de los angeles Universidad de Barcelona y profesor visitante en diversas universidades europeas y americanas, forma parte del consejo de redacción de numerosas revistas de su especialidad, tanto nacionales como extranjeras. Es, además, autor de una amplia producción ensayística, director de varias colecciones editoriales y colaborador recurring en medios de comunicación españoles y argentinos.

    Los textos que componen el presente volumen de homenaje a este filósofo se han organizado en distintos bloques en torno a lo que han sido y son los ámbitos generales de reflexión en su prolífica actividad intelectual: el significado de l. a. filosofía y el papel del filósofo («En qué repara el filósofo»), l. a. cuestión del tiempo y de l. a. memoria («La comprensión del pasado»), l. a. política y l. a. responsabilidad («La dificultad de vivir juntos») y, finalmente, los angeles acción y el sujeto («Tiempo de subjetividad»).

    Coordinado por Fina Birulés, Antonio Gómez Ramos y Concha Roldán, y con un prólogo a shipment de Emilio Lledó, el libro cuenta con l. a. colaboración de destacados pensadores españoles y extranjeros y se cierra con una entrevista en los angeles que Manuel Cruz pasa revista a momentos destacados de su trayectoria intelectual y dialoga acerca de alguno de los temas que ha sido objeto de una mayor atención a lo largo de su obra.
    Show description

  • Download e-book for kindle: Gaston Bachelard: Critic of Science and the Imagination by Cristina Chimisso

    By Cristina Chimisso

    during this new examine, Cristina Chimisso explores the paintings of the French thinker of technological know-how, Gaston Bachelard (1884-1962) via situating it inside of French cultural lifetime of the 1st 1/2 the century. The e-book is brought by way of a learn - in keeping with an research of images and literary representations - of ways Bachelard's admirers remodeled him into the legendary snapshot of the thinker, the Patriarch and the 'Teacher of Happiness'. any such projected photograph is contrasted with Bachelard's personal perception of philosophy and his own pedagogical and ethical ideas.
    This pedagogical orientation is a tremendous characteristic of Bachelard's texts, and one that deepens our figuring out of the most philosophical arguments. the first thesis of the e-book relies at the exam of the French academic process of the time and of French philosophy taught in faculties and conceived through modern philosophers. This procedure additionally is helping to provide an explanation for Bachelard's reception of psychoanalysis and his mastery of contemporary literature. Gaston Bachelard: Critic of technology and the Imagination therefore allows a brand new studying of Bachelard's physique of labor, when while delivering an perception into 20th century French culture.
    Show description

  • Die Nichtideale Theorie in John Rawls´ "Recht der Völker" by Stefan Laszlo PDF

    By Stefan Laszlo

    Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, observe: 1, Justus-Liebig-Universität Gießen (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Politische Philosophie der Internationalen Beziehungen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit betrachtet mit der Nichtidealen Theorie den dritten Teil des Buches von John Rawls, "Das Recht der Völker". Dabei wird auf die Skizzierung des Gesamtentwurfes weitgehend verzichtet, auch wenn Bezugspunkte nicht ausgeblendet werden. Die Konzentration auf diesen dritten Teil erfolgt aufgrund der Realitätsnähe, die das Rawlssche Konzept hier auszeichnet und die punktuelle Betrachtung interessant erscheinen lässt. Rawls verdeutlicht in der Darstellung seiner Nichtidealen Theorie die Anlage seiner Konzeption als realistisch-utopischen Ansatz; in Anlehnung an Rousseau nimmt er dabei die Basiskomponente einer jeden vertragstheoretischen Konzeption, den Menschen, so wie er ist. Mit Bezug auf Richard Saage kann auch von der Berücksichtigung des "anthropologischen Defizits" gesprochen werden, Rawls ist hier nicht utopisch, sondern realistisch. Utopisch, gedacht nicht im Sinne des Morus´schen "Nirgendortes", sondern im Sinne Höffes: "eine Utopie des Noch-Nicht, ein politisches excellent, zu dessen Verwirklichung wir schon unterwegs sind" (Höffe: 1998, S. 222), ist der Rawlssche Entwurf, wenn er mit dem Recht der Völker auch die Absicht verfolgt, bestehende Gesetze und Institutionen auf ihre Möglichkeiten hin zu betrachten (Arenhövel: 2003, S. 3). Konkret untersucht Rawls in seiner Nichtidealen Theorie (NT) die Frage, wie sich wohlgeordnete Völker gegenüber nicht wohlgeordneten Völkern verhalten sollen (Rawls: 2002, S. 113), denn das seiner Konzeption inhärente Ziel ist die Akzeptanz des Rechts der Völker durch alle Völker. Wohlgeordnete Völker oder Gesellschaften sind dann wohlgeordnet, wenn ihre grundlegenden Institutionen von allen Bürgern aufgrund öffentlich anerkannter Gerechtigkeitsgrundsätze angenommen werden und dies auch allgemein bekannt ist (Hinsch: 1997, S. 13)Ziel der vorliegenden Arbeit ist zum einen die Darstellung ausgewählter Komponenten der NT, zum anderen sollen dabei aber auch Überlegungen angebracht werden, wie realistisch Rawls in seinem realistisch-utopischen Ansatz tatsächlich ist, i.e. inwiefern von seinem Konzept wirklich sinnvoller Gebrauch gemacht werden kann.
    Show description

  • Read e-book online The Pursuit of Philosophy: Some Cambridge Perspectives PDF

    By Alexis Papazoglou

    11 Cambridge teachers method philosophy from a number of fields, to expand its functional and theoretical purposes.
    • Guides a travel via a number of educational departments—including historical past, political technological know-how, classics, legislation, and English—to ferret out the philosophy of their syllabi, and to teach philosophy’s symbiotic courting with different fields
    • Provides a map of what philosophy is taken into account to be at Cambridge within the early twenty-first century, a couple of hundred years after the “founding fathers” of analytic philosophy reigned at Cambridge
    • Offers worthwhile new instructions for the examine and alertness of philosophy, and the way different fields can impression them
    Show description

  • Idealismus als Ideologiekritik (German Edition) by Konstantin Karatajew PDF

    By Konstantin Karatajew

    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, observe: "-", Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, summary: Ideologiekritik wird oft mit den Namen Feuerbach und Marx assoziiert. Diese haben den Boden des Idealismus verlassen und betreiben Ideologiekritk auf dem Boden des Materialismus. Marx betreibt Ideologiekritik als eine Kritik des Idealismus; er ist sich dessen bewusst, dass ein absoluter Idealismus eine absolute Ideologie nach sich zieht, wenn er sich zum Apologeten der bestehenden Ordnung macht."Was vernünftig ist, das ist wirklich; und used to be wirklich ist, das ist vernünftig", so Hegel in der Vorrede zu seiner Rechtsphilosophie. Dass diese Apologie des Bestehenden als Herrschaftsideologie und nicht als Resultat der Selbstaffirmation des freien Menschen in der Philosophie des Geistes auftreten kann, ist nicht zuletzt in der historischen scenario in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts begründet. Fasst guy die vernünftige Wirklichkeit jedoch als den preußischen Staat nach 1815, so ist sie zu eng gefasst. Sie umfasst vielmehr die gesamte Weltgeschichte, wobei ihr empirisches Resultat dem Zufall unterworfen ist, und allein ihr begrifflicher Abschluss ihre Wahrheit ausspricht.
    Ein Resultat darf nicht für sich genommen werden; erst durch die Einsicht dessen, used to be in ihm aufgehoben ist, kann ein Ergebnis beurteilt werden. So stellt sich in der Hegelschen Rechtsphilosophie (aber auch schon in der Phänomenologie des Geistes) dar, wie sich die Freiheit des Menschen in der Weltgeschichte realisiert. Als Ergebnis der Freiheit ist die bestehende Ordnung nicht mehr kritisierbar - so schlägt der absolute Idealismus in einen absoluten Positivismus um. Dies ist der Angriffspunkt für die Marxsche Kritik, die sich nicht mehr im Idealismus bewegt. Ob sie sich dadurch ihrer eigenen Grundlage beraubt1, muss diskutiert werden. Trifft dies zu, so wird die bestehende Ordnung scheinbar unkritisierbar, und es bleibt nur zu fragen, ob der Idealismus selbst eine vernünftige Ideologiekritik leisten kann.
    Im ältesten Systemprogramm des deutschen Idealismus von 1796-1797 sowie in der Schrift "Der Geist des Christentums" von 1799 leistet der frühe Hegel eine idealistische Ideologiekritik. Anhand der beiden Texte soll die idealistische Ideologiekritik beleuchtet werden, um schließlich der materialistischen Ideologiekritik Feuerbachs gegenübergestellt zu werden.
    Show description

  • Download PDF by Silke Piwko: Denken und soziale Praxis – ein Vergleich der Ansätze in

    By Silke Piwko

    Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), be aware: 2,0, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, summary: Mit der Arbeit sollen die Rolle und Bedeutung des „kritischen Denkens“ und die damit versuchte Erfassung sozialer Praxis im Institutsprogramm des frühen Horkheimer dargestellt werden. Zugleich soll anhand der „Dialektik der Aufklärung“, die gemeinsam mit Adorno unter dem Eindruck der Entwick-lung des Faschismus geschrieben wurde, der eingesetzte Paradigmenwechsel im Verständnis des Problemzusammenhangs zwischen Denken und sozialer Praxis in der früher kT beschrieben werden.
    Die Entwicklung der Menschheitsgeschichte wird alleinig auf den Entfaltungsprozess der Umarbeitung und Beherrschung der Natur zurückgeführt. Die kT weiß allerdings im Gegensatz zur tT um die Logik der gesellschaftlichen Entwicklung. Dieses „kritische Verhalten“ des Subjekts steht dabei in bewusster competition zur Gesellschaft mit ihrer gemeinschaftlichen supplier der Produktivkräfte, aber auch der daraus resultierenden und darauf aufbauenden Kultur. Träger dieses Verhaltens ist dabei nicht die gesellschaftliche Klasse des Proletariats an sich, sondern der „oppositionelle Intellektuelle und Theoretiker“. In der gemeinsam mit Adorno 1947 veröffentlichten „Dialektik der Aufklärung“ (DA) wurde die kritischen Theorie als Kritik an der Moderne und vor dem Hintergrund der Schrecken des Faschismus und des Krieges weiterentwickelt. Dabei stehen das „Projekt der Aufklärung“, ihre bewirkte Zerstörung des Mythos und die „Pathologien der modernen Gesellschaften … [als Ergebnis] der Verfallsgeschichte der abendländischen Rationalität“ (Hetzel 2001: one hundred fifty) im Mittelpunkt der Betrachtungen. Dabei entzaubert die Aufklärung die Welt durch Dekonstruktion religiöser Vorstellungen und Institutionen. Soziale Praxis wird hierbei durch Horkheimer/Adorno vor dem Hintergrund der damaligen geschichtlichen Erfahrungen negativ in Bezug auf die Vernunft, die eine instrumentelle Vernunft darstellt, interpretiert und daraus dementsprechend die Fähigkeit zur Entwicklung normativer Kriterien für die gesellschaftliche Entwicklung sowie optimistic Inhalte der Aufklärung abgesprochen. Sah Horkheimer in „Traditionelle und kritische Theorie“ noch das optimistic gesellschaftsverändernde Potenzial eines „kritischen Denkens“ und „kritischen Verhaltens“, so ist dies in der „Dialektik der Aufklärung“ einem völlig negativistischen Verständnis sozialer Praxis gewichen.
    Show description

  • Get Reading Onora O’Neill PDF

    By David Archard,Monique Deveaux,Neil Manson,Daniel Weinstock

    Onora O’Neill is likely one of the optimum ethical philosophers writing this present day. Her paintings on ethics and bioethics, political philosophy and the philosophy of Kant is very influential. Her landmark Reith Lectures on belief did a lot to set up the topic not just at the philosophical and political time table yet on this planet of media, company and legislation extra widely.



    Reading Onora O’Neill

    is the 1st e-book to envision and significantly appraise the paintings of this crucial philosopher. It comprises particularly commissioned chapters by means of best foreign philosophers in ethics, Kantian philosophy and political philosophy. the subsequent facets of O’Neill’s paintings are examined:




    • global justice

    • Kant

    • the ethics of the family

    • bioethics

    • consent

    • trust.



    Featuring a considerable respond to her critics on the finish of the booklet, Reading Onora O’Neill is key interpreting for college students and students of ethics and political philosophy.

    Show description